create a web page


Erlangen hat gewählt

JUnge Ideen.
Für Erlangen.
Für deine Heimat.
Für Dich. 

Wir als junge Erlanger wollen uns für unsere Stadt einsetzen, wir wollen die Zukunft unserer Stadt mitgestalten und wir wollen uns für die Menschen in unserer Stadt einsetzen. Deshalb traten wir am 15. März auf der Liste der CSU an und wollen Erlangen mit Euch zusammen voranbringen! 

Weil wir Erlangen lieben!

1

Digital Governance

Wir fordern ein digitales Erlangen! 
Wir wollen die Einführung einer Erlanger Bürger App, um die städtischen Dienstleistungen einfacher und zeitunabhängiger zugänglich zu machen! Die hierfür notwendige digitale Vernetzung der einzelnen Informationssysteme und Abteilungen der Stadt ist längst überfällig.

2

Infrastruktur für moderne Antriebs-systeme

Wir fordern ein Erlangen der Zukunft! 
Wir wollen eine moderne Infrastruktur für die Antriebssysteme der Zukunft und die Unterstützung des Erlanger Know-How´s für Forschungsprojekte in diesem Bereich.

3

Lebensqualität Innenstadt

Wir fordern ein Erlangen, das lebt!  
Wir wollen den öffentlichen Raum lebenswerter gestalten. Dafür braucht es mehr Begrünung in der Innenstadt, mehr Sitzgelegenheiten und eine effizientere Gestaltung der Parkmöglichkeiten.

4

Fahrrad-Parkhäuser

Wir fordern eine moderne Fahrradstadt! 
Wir wollen Erlangen als Fahrradstadt fördern und fordern. Dafür braucht es vor allem geordnete und sichere Fahrradabstellplätze. Wir setzen uns daher für Fahrradparkhäuser an Knotenpunkten ein, die neben der Abstellmöglichkeit auch den Verleih und die Reparatur von Rädern anbieten.

Unser JUnges Team

PLATZ 4

SOPHIA SCHENKEL, 20
Jura-Studentin, Kaufmännische Angestellte

Wer ist dein Vorbild?
             Henry Kissinger. Ein Jahrhundert-Mensch, der die Welt erklären kann und aus Fürth kommt.

Was ist dein Lieblingsort in Erlangen?
               Der Bohlenplatz. Weil man dort alles sehen kann was Erlangen ausmacht –Studenten, Familien, entspanntes Miteinander.

Auf was würdest du nicht verzichten wollen?
               Auf meine Familie, den „Berch“ und das Gefühl im schönsten Bundesland zu leben.

Was war dein Lieblingsfach in der Schule?
             Geschichte - weil man die Gegenwart versteht und die Zukunft besser deuten kann.

Warum engagierst du dich politisch? 
            1. Weil man nur etwas einfordern kann, wenn man sich engagiert. 2. Weil wir in der Politik wieder mehr Fakten als Moralisten und Vereinfacher brauchen. 3. Weil ein konservatives Weltbild für mich ein nachhaltiges ist und grundehrlich.

Was ist dein Lebensmotto?
            „work hard, party hard“ (beschreibt auch das Erlanger Lebensgefühl..).

PLATZ 10

ALEXANDRA BREUN, 24
Lehramtsstudentin

Was gefällt dir an Erlangen?
             Erlangen ist eine kleine Großstadt, was ich sehr schätze. Alle Orte sind auf kurzem Wege erreichbar, aber trotzdem hat man alle Vorteile einer Großstadt. Außerdem mag ich Mischung aus Tradition, wie beispielsweise die vielen Kirchweihen, und Innovation durch die Universität. Und ich finde es schön, dass Erlangen durch die vielen Studenten eine sehr junge Stadt ist.

Was ist dein Lieblingsort in Erlangen?
               Am liebsten verbringe ich meine Mittagspausen im Schlossgarten – eine Oase mitten in der Innenstadt.

Warum engagierst du dich politisch? 
               Ich möchte meine Zukunft und unsere Stadt selbst mitgestalten. Mir ist wichtig, dass Werte wie das christliche Menschenbild und Gleichberechtigung von Frauen und Männern auch zukünftig gelebt werden, und, dass alle Kinder die bestmöglichen Bildungschancen für sich erhalten, denn Bildung ist Grundvoraussetzung für den jetzigen und späteren Wohlstand unseres Landes.

Was machst du am liebsten in deiner Freizeit? 
             Lesen,Treffen mit Freunden, Tanzen, Theaterbesuche, Fitness, Windsurfen, Spaziergänge.

Worauf würdest du nicht verzichten wollen? 
            Hervorragendes Essen, gemütliche Gespräche mit Freunden und natürlich gute Bücher.

PLATZ 21

NICOLAS BUCHER, 18
Dualer Student

Was ist dein Lieblingsort in Erlangen?
               Die Grünflächen am Exerzierplatz. Nachmittags zum Sport machen und abends zum entspannen mit Freunden.

Was machst du am liebsten in deiner Freizeit?
             Viel Sport und natürlich die Erlanger Kneipenkultur mit Freunden genießen.

Auf was würdest du nicht verzichten wollen?
               Auf gute Freunde, Familie und natürlich ein Leben in der schönsten Stadt der Welt.

Warum engagierst du dich politisch? 
             Ich möchte meine Ideen einbringen und die Zukunft und unserer Stadt aktiv mitgestalten. Nach 5 Jahren Jugendpolitik habe ich gelernt, dass man gerade als junger Mensch für alles kämpfen muss.

PLATZ 22

MAX BRENNER, 34
Selbständig

Was liebst du an Erlangen?
             Erlangen ist einfach eine schöne Stadt! Die Kombination aus Natur, kurzen Wegen, Multikultur, Offenheit und Vielfältigkeit macht sie zu einer charmanten kleinen Großstadt. Außerdem bin ich hier aufgewachsen und dadurch mit Erlangen verwurzelt.

Was machst du am liebsten in deiner Freizeit?
               Da neben meinem Beruf, meiner Selbstständigkeit und dem politischen Engagement nicht immer viel Zeit übrig bleibt, verbringe ich diese mit meiner Familie und bin gerne im Naturschutzgebiet unterwegs.

Auf was würdest du nicht verzichten wollen?
              Auf meine 3 Söhne.

Warum engagierst du dich politisch? 
              Ich finde es großartig, die Stadt, in der ich groß geworden bin, mit entwickeln und gestalten zu dürfen, die Digitalisierung stärken und Erlangen als moderne Smart City nach vorne bringen. Wir müssen die vielfältigen Kernkompetenzen unserer Stadt durch die Nutzung der Digitalisierung stärken, um zukunftsfähig und dynamisch zu bleiben.

PLATZ 26
JULIUS DEISEL, 26
Polizist

Was ist dein Lieblingsort in Erlangen?
               Erlangen ist eine sehr lebenswerte Großstadt, die in vielen Teilen ihren persönlichenDorfcharakter dennoch nicht verloren hat.

Auf was würdest du nicht verzichten wollen?
               Auf keinen Fall will ich auf das tägliche Ritual mit meiner Partnerin verzichten, am Nachmittageinen Espresso auf dem Sofa oder Balkon zu trinken.

Was machst du am liebsten in deiner Freizeit? 
             In meiner Freizeit treibe ich gerne Sport, vor allem gehe ich gerne Rennrad fahren. Außerdem spiele ich Tenorhorn in einem Posaunenchor.

Warum engagierst du dich politisch? 
            Ich engagiere mich politisch, da ich in Erlangen etwas bewegen will. Es ist mir wichtig, dass aufWorte auch Taten folgen.

PLATZ 33

MATTHIAS MUTH, 22
Jura-Student

Wer ist dein Vorbild?
             Immanuel Kant. Politik wäre um einiges glaubwürdiger, wenn alle den Kategorischen Imperativ beherzigen würden.

Was ist dein Lieblingsort in Erlangen?
               Die Neustädter Kirche. Hier kann ich innehalten und neue Kraft schöpfen.

Auf was würdest du nicht verzichten wollen?
               Auf meine Familie und Freunde.

Warum engagierst du dich politisch? 
            Um mit klugen Entscheidungen unser Land zukunftsfest zu machen und unsere Zivilgesellschaft zu stärken.

Welchen Titel würde ein Film über dein Leben tragen?
              Eine einzigartige Geschichte.

PLATZ 34

ALEXANDRA BEUGEL-HILZ, 30
Industriekauffrau

Was liebst du an Erlangen?
             Ich mag, dass Erlangen eher ein großes Dorf als eine Stadt ist.

Was ist dein Lieblingsort in Erlangen?
               Die Orangerie im schönen Schlossgarten.

Auf was würdest du nicht verzichten wollen?
               Auf Schokolade ;)

Warum engagierst du dich politisch? 
             Ich möchte meine Stadt mitgestalten.

Was machst du in deiner Freizeit?
               Zeit mit meiner Tochter und Familie verbringen.

PLATZ 36

Patrick Helmer, 24
Wirtschaftsmathematik-Student, Lehramt

Was sind deine Hobbies?
               Zu meinen Hobbies zähle ich Sport, Fotografie und natürlich auch mit meinen Kumpels die Nacht zum Tag machen.

Was liebst du an Erlangen?
             Als ich vor 5 Jahren aufgrund meines Studiums nach Erlangen gezogen bin, habe ich Erlangen als wunderschöne Stadt kennen lernen dürfen. Gerade für junge Leute ist Erlangen aufgrund der Universität und der diversen Angebote, vieler großer internationaler Untenehmen und seiner guten Lage inmitten der Metropolregion ein attraktiver Anziehungspunkt.

Was ist dein Lieblingsort in Erlangen?
             Mein Lieblingsort in Erlangen ist der botanische Garten. Gerade in der Klausurenphase und anderen stressigen Momenten fühle ich mich wie in einer anderen entspannten Welt, wenn ich durch die Tore schreite.

Warum willst du in den Stadtrat?
             Gerade in der heutigen Zeit fordern viele junge Leute Aufmerksamkeit, Mitsprache und Mitbestimmung. Ich denke, dass wir selbst am besten wissen, wie wir junge Leute unsere Zukunft gestaltet haben möchten. Aus dieser Einstellung heraus möchte ich nun selbst die Zügel in die Hand nehmen und für die Interessen der Jugendlichen in Erlangen eintreten und daher kandidiere ich für den Stadtrat, um Teil einer Interessensvertretung für junge Leute sein dürfen.

Was willst du an Erlangen verändern? 
             Ich möchte Erlangen sowohl attraktiv für Menschen als auch attraktiv für Unternehmen machen. Gerade aufgrund unserer hohen Anzahl an innovativen Forschungseinrichtungen finde ich, dass wir eine gute Grundlage für StartUps haben, welche wir dringend fördern müssen, um junge Leute zu unterstützen, großartiges Leisten zu können.

Was ist dein Lebensmotto?
             Mein Lebensmotto ist: ,,Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum''

Follow us on

Instagram
Facebook

Kontakt

Fragen & Meinungen
info@ju-erlangen.de


Impressum

Klicke hier